FAQ

FAQ Empfänger

Nach dem fehlgeschlagenen Zustellversuch durch den Paketdienstleister erhältst du eine E-Mail oder eine Benachrichtigungskarte. Dort findest du die Sendungs-/Paketnummer.

Packstationen sind vom Paketdienst eingerichtete Boxen. Diese stehen oft an Tankstellen oder an Supermärkten. Dort werden deine Pakete für dich hinterlegt.

Für die Ablage in einer Packstation hast du vom jeweiligen Anbieter eine Benachrichtigung erhalten. Dort kannst du den Code für dein Ablagefach entnehmen.

Ist der Code nicht zu scannen, gib ihn einfach per Hand ein. Dazu musst du nur auf das Feld oberhalb des Buttons (Code scannen) drücken.  

Wird der Auftrag der Auslieferung von keinem Fahrer übernommen, holt Mister-Postman dein Paket für dich ab und stellt es dir zum gewünschten Termin zu.

Kann der Fahrer, aus nicht vorhersehbaren Gründen, das Paket nicht zu deinem Wunschtermin ausliefern, wirst du durch eine E-Mail informiert. Die Auslieferung erfolgt dann auf den von dir gewählten Ausweichtermin.

Kann der Fahrer dir das Paket auch nicht zu deinem Ausweichtermin zustellen, wird er dieses an Mister-Postman übergeben und der Kundendienst wird dich kontaktieren.

Du kannst dir dein Paket von Montag-Sonntag in der Zeit von 06:00-22:00 Uhr zustellen lassen.

In deinem Profil hast du die Möglichkeit dein Guthaben aufzuladen. Wähle den gewünschten Betrag aus, anschließend bekommst du eine E-Mail mit unserer Kontoverbindung. Nach Zahlungseingang, schreiben wir dir den Betrag auf dein Konto gut.

In deinem Profil findest du den Menüpunkt Guthaben auszahlen. Gib nur noch deine Kontoverbindung ein und wir zahlen dir dein Guthaben aus. 

ID-Now ist ein elektronisches Video Ident-Verfahren,über das wir sicherzustellen, dass es sich bei den registrierten Fahrern auch tatsächlich um diese handelt. Dies dient ausschließlich der Sicherheit des Empfängers und ist Grundlage für die Versicherung der Pakete.

FAQ Postman

Die Vollmacht findest du ganz oben im Sendungsdetail. Durch Drücken des Buttons öffnet sich das Dokument. Hier hast du die Möglichkeit, das Dokument auszudrucken. Gegen Vorlage deines Personalausweises kannst du dir nun das Paket problemlos abholen und es dem Empfänger zustellen.

Der Liefertermin ist bei Annahme des Auftrages bindend. Der Ausweichtermin dient lediglich zur Absicherung, falls bei dem Wunschtermin etwas Unvorhersehbares dazwischenkommt. Dies könnte zu einer schlechten Bewertung führen. Wiederholte Verstösse gegen die Lieferzeiten führen um Ausschluss bei Mister-Postman.

Der Ausweichtermin sollte bei Annahme des Auftrages fest eingeplant werden. Falls bei dem Wunschtermin etwas Unvorhersehbares dazwischenkommt, muss das Paket dem Empfänger zu diesem Termin zugestellt werden. Dies könnte zu einer schlechten Bewertung führen. Wiederholte Verstösse gegen die Lieferzeiten führen zum Ausschluss bei Mister-Postman.

Grundsätzlich sollten Pakete innerhalb des Liefertermins zugestellt werden. Sollte es mal zu einer Verzögerung kommen, kann das Paket theoretisch zugestellt werden, aber der Empfänger könnte die Annahme verweigern. 

Das Paket sollte durch dich frühzeitig abgeholt werden, damit es zu keinerlei Komplikationen bei der Auslieferung kommt. 

Ist der Empfänger bei dem Wunschtermin nicht anzutreffen, musst du den Ausweichtermin für die Auslieferung nutzen. 

Ist der Empfänger nicht anzutreffen, musst du das Paket wieder mitnehmen. Entweder wird das Paket dann zu dem Ausweichtermin zugestellt werden oder du musst den Kundenservice kontaktieren, um das Paket Mister-Postman zu übergeben.

Du kannst das Paket frühzeitig abholen und bis zur Auslieferung verwahren. Allerdings sollte das Paket grundsätzlich sicher aufbewahrt werden.

Ist der Code nicht zu scannen, gib ihn einfach per Hand ein. Dazu musst du nur auf das Feld oberhalb des Buttons (Code scannen) drücken.  

Den Code für die Paketbox findest du in den Sendungsdetails unter dem Menüpunkt Paket. 

In deinem Profil findest du den Menüpunkt Guthaben auszahlen. Gib nur noch deine Kontoverbindung ein und wir zahlen dir dein Guthaben aus. 

Solange deine Einnahmen unter dem Freibetrag von 17.500 € pro Jahr bleiben, bist du nicht Umsatzsteuerpflichtig. Allerdings sind die Gewinne bei der Steuererklärung anzugeben.

Das Kleingewerbe ist im Gewerbeamt deiner Stadt anzumelden. Wenn das Kleingewerbe nicht angemeldet wird, müssten  dann bei der Steuererklärung nachgereicht werden. 

Grundsätzlich kannst du so viele Pakete liefern, bis das Jahreslimit von 17.500€ erreicht ist. 

ID-Now ist ein elektronisches Ident-Verfahren, um sicherzustellen, dass es sich bei den registrierten Fahrern auch tatsächlich um diese handelt. Dies dient ausschliesslich der Sicherheit des Empfängers und ist Grundlage für die Versicherung der Pakete.