Datenschutzerklärung

Informationspflicht nach § 13 DS-GVO

Der Schutz Ihrer Daten ist wichtig. Um unseren gesetzlichen Aufklärungs- und Informationspflichten nachzukommen, informieren wir Sie nachfolgend darüber wie wir, Mister Postman GmbH, Ihre Daten bei Nutzung dieser Anwendung verarbeiten und welche Rechte Ihnen bezüglich der Datenverarbeitung zustehen.Diese Erklärung dient der Information und Erläuterung, welche Daten bei Nutzung dieser Anwendung erhoben, verarbeitet oder gespeichert werden und wie wir den Schutz Ihrer persönlichen und der personenbezogen Datengewährleisten wollen. Für den Umgang der bei Nutzung dieser Anwendung erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten Daten sind die deutschen Datenschutzvorschriften, z.B. das BDSG, aber auch europäische Datenschutzvorschriften, z.B. die DSGVO, maßgebend.Diese Datenschutzerklärung ist wie folgt aufgebaut:

  • Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und des Datenschutzbeauftragten
  • Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung beim Nutzen dieser Webseite
  • Ihre Rechte als Betroffener
  • Widerspruchsrecht
  • Datensicherheit
  • Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

1. Namen und Kontaktdaten

1.1 Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch folgenden Verantwortlichen:

Mister Postman GmbH

Geschäftsführer:
Patrick Giesen
Nachbarsweg 177
45481 Mülheim

Deutschland
Tel.: 0049 (0) 176 31339497
E-Mail: info@mister-postman.net
Website: www.mister-postman.net

2. Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung beim Nutzen dieser Anwendung

2.1 Speicherung von Daten beim Aufrufen der Website

Diese Anwendung erhebt und speichert aber aus technischen Gründen Informationen, die Ihr Browser übermittelt. Welche Informationen, dass hängt auch von den Einstellungen des von Ihnen verwendeten Browsers ab. Übermittelte Informationen können z.B. sein:

  • Browsertyp,
  • Browserversion,
  • verwendetes Betriebssystem,
  • Referrer URL (gibt an, von welcher Webseite man zu dieser Website gelangt ist),
  • Hostname des zugreifenden Rechners (IP Adresse),
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Uhrzeit der Serveranfrage (Timestamp).

Ein Abgleich mit anderen Daten, um eine Identifizierung oder ein Profiling durchzuführen, findet nicht statt. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Die gespeicherten Daten werden spätestens nach Ablauf von 21 Tagen gelöscht.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Anwendung,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung der Anwendung,
  • Kontrolle der Auslastung der Server,
  • Erkennung rechtswidriger Angriffe auf die Server, auf denen die Anwendung gehostet wird,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

2.2 Einbindung von Google-Maps

Auf dieser Anwendung nutzen wir das Angebot von Google Maps. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Dadurch können wir Ihnen interaktive Karten direkt in der Anwendung anzeigen und ermöglichen Ihnen die komfortable Nutzung der Karten-Funktion.

Durch die Nutzung der Anwendung erhält Google die Information, dass Sie die Anwendung aufgerufen haben. Zudem werden die unter 2.1 dieser Erklärung genannten Daten übermittelt. Dies erfolgt unabhängig davon, ob Google ein Nutzerkonto bereitstellt, über das Sie eingeloggt sind, oder ob kein Nutzerkonto besteht. Wenn Sie bei Google eingeloggt sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Google speichert Ihre Daten als Nutzungsprofile und nutzt sie für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung seiner Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (selbst für nicht eingeloggte Nutzer) zur Erbringung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht zu gegen die Bildung dieser Nutzerprofile, wobei Sie sich zur Ausübung dessen an Google richten müssen.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Angebote und an einer leichten Auffindbarkeit der von uns auf in der Anwendung angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.

Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Plug-in-Anbieter erhalten Sie in den Datenschutzerklärungen des Anbieters. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre: http://www.google.de/intl/de/policies/privacy . Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework .

2.3 Registrierung für die Anwendung

Wenn Sie sich für die Nutzung unserer Anwendung registrieren, werden folgende personenbezogenen Daten erhoben:

  • Name
  • Vorname
  • Anschrift
  • Mobilnummer
  • Email

Rechtsgrundlage für die Erhebung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit b) DSGVO.

2.4 Nutzung unseres Angebotes

Wenn Sie unser Angebot zur Zustellung einer Sendung nutzen, werden daüber hinaus noch folgende personenbezogenen Daten erhoben

  • Identifikation zur Sendung
  • Beschreibung der Sendung
  • Anschrift der Abholstation
  • Anschrift und Zeitangaben zur gewünschten Zustellung
  • Daten der die Sendung entgegennehmenden Person (falls erforderlich)
  • Bankverbindung bei Rückerstattung von Guthaben

2.5 Löschung der Daten nach 2.3 und 2.4

Die von uns erhobenen, gespeicherten und/oder verarbeiteten Daten werden nach den Vorgaben der Art. 17 DSGVOund Art. 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt, die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

Sollten Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach den Vorgaben des deutschen Gesetzgebers erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs.1 HGB (Handelssbriefe, Buchungsbelege, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, …) sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs.1 AO (Handelsbriefe, Geschäftsbriefe, Bücher,  Aufzeichnungen, etwaige für die Besteuerung relevante Unterlagen, …). Die Regelverjährung für zivilrechtliche Ansprüche beträgt gem. § 195 BGB drei Jahre, wobei die Verjährungsfrist mit Ende des Kalebderjahres beginnt, in dem der Anspruch entstanden ist und der Gläubiger des Anspruchs von den den Anspruch begründenden Tatsachen und der Person des Schuldners Kenntnis erlangt hat oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen musste (§ 199 BGB).

3. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden.

4. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVOverarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der
Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.
Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an .

5. Datensicherheit

Wir bedienen uns  geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

6. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand August 2019. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.

Informationspflicht für Fahrer

  1. An die Auftragnehmer vonMr. Postman GmbHInformationspflicht nach § 13 DS-GVOSehr geehrte Auftragnehmerinnen und Auftragnehmer,im Rahmen der Geltung der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sind wir als Ihr Auftraggeber und datenschutzrechtlich Verantwortlicher verpflichtet, Sie darüber zu informieren welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen auf Grund welcher Rechtsgrundlage verarbeiten und welche Rechte Ihnen dabei zustehen. Dieser Verpflichtung wollen wir mit diesem Schreiben gerne nachkommen.Wer ist der für die Datenverarbeitung von Ihren Daten Verantwortliche?Mister Postman GmbHNachbarweg 177
    D – 45481 Mülheim an der Ruhr
    Germany
    E-Mail: info@mister-postman.net
    Tel: + 49 (0) 176 31339497Webseite: www.mister-postmen.netWelche Daten erheben wir?Im Rahmen der mit Ihnen geschlossenen Dienstvertrages erheben und speichern wir folgende personenbezogenen Daten, soweit Sie uns diese zur Verfügung stellen bzw. wir diese Daten von Dritten erhalten:

    • Name
    • Vorname
    • Anschrift
    • Telefonnummer(n)
    • Email-Adresse
    • Geburtsdatum
    • Umsatz
    • Bankverbindung
    • Leistungsnachweise und Rechnungen
    • Eintritts- und Austrittsdatum
    • Steuernummer und/oder Steueridentifikationsnummer
    • Zuständiges Finanzamt
    • Daten zu Ihren Vermögensverhältnissen, z.B. Pfändungen, Abtretungserklärungen, Mitteilungen im Insolvenzverfahren

    Zu welchem Zweck erheben wir diese Daten?

    Wir benötigen diese Daten zur ordnungsgemäßen Abwicklung des mit Ihnen geschlossenen Dienstvertrages.

    Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1, lit. b) und c) DS-GVO.

    Wann geben wir Ihre Daten weiter?

    Wir geben Ihre Daten nur im Rahmen unserer gesetzlichen Verpflichtungen weiter,z.B. bei einer Betriebsprüfung an das zuständige Finanzamt oder an Gläubiger, die einen Anspruch auf Auskunftserteilung haben. Im Rahmen der monatlichen Umsatzsteuervoranmeldungen geben wir die dafür erforderlichen Daten an unseren Steuerberater weiter, mit dem wir datenschutzrechtliche Vereinbarungen abgeschlossen haben.

    Nutzung von ID-Now

    Bei Ihrer Registrierung als Auftragnehmer für uns nutzen wir zu Ihrer Identifizierung das ID-Now-Verfahren, welches von der IDnow GmbH, Auenstr. 100, 80469 München angeboten wird. Zu diesem Zweck werden neben Namen, Vornamen, Geburtsdatum und -ort und Kontaktdaten auch biometrische Daten zur Gesichtserkennung erfasst und verarbeitet. Die Verarbeitung der Daten erfolgt ausschließlich innerhalb der EU. Weitere Informationen hinsichtlich der Verarbeitung der Daten bei IDnow erhalten Sie unter https://www.idnow.io/de/regularien/datensicherheit/ und

    https://www.idnow.io/de/datenschutz/.

    Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1, Satz 1, lit. b) und c) DS-GVO.

    Wie lange speichern wir Ihre Daten?

    Die Speicherdauer orientiert sich an den gesetzlichen Anforderungen zur Aufbewahrung der Daten. Nach den Vorgaben des deutschen Gesetzgebers erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 6 Jahre gemäß § 257 Abs.1 HGB(Handelsbriefe, Buchungsbelege, Eröffnungsbilanzen, Jahresabschlüsse, etc. sowie für 10 Jahre gemäß § 147 Abs.1 AO (Handelsbriefe, Geschäftsbriefe, Bücher,  Aufzeichnungen, etwaige für die Besteuerung relevante Unterlagen, etc.). Aus zivilrechtlichen Gründen speichern wir Ihre Daten auch bis zum Ablauf eventueller Verjährungsfristen, in der Regel im Rahmen der regelmäßigen Verjährungsfrist von drei Jahren. Es können jedoch auch Konstellationen auftauchen, wo wir Teile der Daten über einen Zeitraum von 30 Jahren aufbewahren müssen.

    Welche Rechte haben Sie?

    Sie haben das Recht:

    • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
    • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
    • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
    • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVOWiderspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
    • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen;
    • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen und
    • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Geschäftssitzes wenden.

    Widerspruchsrecht

    Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

    Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail oder ein Brief an oben genannte Anschrift.